Erste «digitale» Parteiversammlung in Dietikon

Partei Beiträge Erste «digitale» Parteiversammlung in Dietikon - Onlinebote SVP des Kantons Zürich

Eine bereits realisierte Schulhausanlage in Liestal (Bauherr Kanton Basel-Land) ist typenähnlich mit den geplanten Modulbauten in Dietikon. Foto: Architekturbüro Guetg

RAHMENKREDIT FÜR VIER MODULBAUTEN À SECHS KLASSENZIMMER

Am 8. Februar 2021 um 19.30 Uhr führte die SVP Dietikon ihre erste digitale Parteiversammlung mit grosser Beteiligung durch. Dank dem zur Verfügung gestellten Zoom-Zugang von der SVP Kanton Zürich konnte die digitale Parteiversammlung problemlos durchgeführt werden. Präsentiert wurden die Vorlagen von Nationalrat Bruno Walliser, Stadtpräsident Roger Bachmann, Gemeinderat Markus Erni und Kantonsrat bzw. Parteipräsident Rochus Burtscher. Bei den eidgenössischen und kantonalen Vorlagen decken sich die Parolen mit jenen der entsprechenden Delegiertenversammlungen. Gemeinderat Markus Erni referierte zu den vier Modulbauten à sechs Klassenzimmer, die wegen des hohen Preises  – Rahmenkredit von 13,798 Millionen Franken  – zu reden gaben. Die Gegenargumente konnten mehrheitlich entkräftet werden, sodass die JA-Parole resultierte. Dennoch wird die SVP ein Auge darauf haben, damit es kein Debakel geben wird, wie bei den «Flussbalkonen». Unter Varia informierte der Präsident, dass Neo-Gemeinderat Mathias Wischenbart ein «GR-Protokoll mit Links» zuhanden der Mitglieder und Sympathisanten erstellt hat – es wird in Kürze im Internet aufgeschaltet. Ferner wurde den Teilnehmern die Wahlkommission 2022 vorgestellt.

22. Februar 2021 SVP Kanton Zürich