Für Kontinuität und Verlässlichkeit am Bezirksgericht

Medienmitteilung Für Kontinuität und Verlässlichkeit am Bezirksgericht - Onlinebote SVP des Kantons Zürich

Benedikt Hoffmann stellt sich zur Wahl als Präsident des Bezirksgerichts Dietikon. Bild zVg

SVP BEZIRK DIETIKON
Stephan Aeschbacher, Präsident des Bezirksgerichts, tritt per 30. April 2022 zurück, wie am Montag angekündigt. Ein guter Nachfolger für das Präsidium ist der langjährige Bezirksrichter, Ersatzoberrichter und alt Kantonsrat Benedikt Hoffmann.

Er steht für Kontinuität und Verlässlichkeit. Dank seiner seit Beginn tatkräftigen Mithilfe beim Aufbau des Bezirksgerichts Dietikon konnten die Abläufe und Prozesse optimiert werden. Die SVP des Bezirks Dietikon unterstützt die Ambitionen von Hoffmann für das Amt des Präsidiums. Die Wahl im Bezirk Dietikon wird voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte stattfinden. Wir sind überzeugt, dass die IPK Bezirk Dietikon (Interparteiliche Konferenz) diese Kandidatur ebenfalls ohne Vorbehalte unterstützen kann.

Bezirksrichter Benedikt Hoffmann ist in Dietikon aufgewachsen, hat bis zum Beginn seines Studiums die Schulen im Bezirk Dietikon besucht und ist Bürger von Dietikon. Sein Vorgehen ist pragmatisch und stets korrekt in der Ausführung. Wir möchten Stephan Aeschbacher an dieser Stelle bereits heute für seine immer korrekte und offene Kommunikation sowie seine weisen Entscheidungen danken.

6. Juli 2021 SVP Kanton Zürich