Heizungsersatz in Gemeindebauten

Partei Beiträge Heizungsersatz in Gemeindebauten - Onlinebote SVP des Kantons Zürich

Schon heute keine fossilen Heizungen mehr in den Gemeindebauten. Christian Lucek mit der neuen Anlage.

UNSER ÖKO-TRUMPF

Projektverantwortlicher

Christian Lucek, Kantons- und Gemeinderat, Hochbau- und Liegenschaftenvorstand Gemeinde Dänikon

Aktuelles Projekt

Ersatz der dreissigjährigen Ölheizung und Lüftungsanlage im Anna Stüssi Haus, dem Wahrzeichen von Dänikon mit dem Gemeindesaal, Gemeinschaftsräumen und drei Wohneinheiten durch eine Erdsonden-Wärmepumpe und moderne hocheffiziente Saallüftung.

Ausführung

Zum Erreichen der notwendigen Heizleistung waren drei Bohrungen von je 250 Meter notwendig. Während der Frosttage im Januar hat sich die Anlage ohne Einbusse im Härtetest bewährt. Die Ausführung der meisten Arbeiten konnte an lokale Betriebe aus dem Furttal vergeben werden.

Weshalb tun wir das?

Trotz der hohen Anfangsinvestition von 215 000 Franken für diese eher grosse Anlage inkl. Lüftung ergab die Analyse über die Nutzungsdauer, wegen der geringen Betriebskosten, die Realisierung mit einer Erdsonden- Wärmepumpe als das mit Abstand beste Kostenverhältnis. Mit dem Abschluss von diesem Projekt werden nun sämtliche Gemeindeliegenschaften in Dänikon ohne fossile Brennstoffe beheizt. Die Gemeinde erfüllt damit auch eine gewisse Vorbildfunktion für private Bauherrschaften.

Unser nächster Öko-Pfeil im Köcher

Im Rahmen des ordentlichen Unterhalts werden sämtliche Leuchtmittel in den Liegenschaften der Gemeinde durch LED ersetzt, welche erheblich weniger Strom verbrauchen und zugleich eine wesentlich längere Lebensdauer aufweisen als herkömmliche Lampen.

Wir tun, worüber andere nur schwatzen. Es sind die Unternehmer, Hauseigentümer und Landwirte, welche längst ökologisch sinnvolle Projekte umsetzen. Im Gegensatz zur links-grünen Politik setzen wir dabei auf Freiwilligkeit. Weil sich gute technische Lösungen auch wirtschaftlich lohnen, sind der von der Klimaallianz geforderte Zwang und Subventionen unnötig. Mit dieser Rubrik zeigen wir anhand von Beispielen, wie unsere Mitglieder völlig selbstverständlich und freiwillig zum Umweltund Klimaschutz beitragen.

Haben auch Sie ein gutes Beispiel? sekretariat@svp-zuerich.ch Telefon 044 217 77 66

17. April 2021 SVP Kanton Zürich