Initiative für Parkplatzerhalt hervorragend gestartet

Partei Beiträge Initiative für Parkplatzerhalt hervorragend gestartet - Onlinebote SVP des Kantons Zürich 1

Die Sonne mag noch so freundlich scheinen, mehr Parkplätze und einen besseren Verkehrsfluss zaubert sie nicht ins Zentrum von Uster. Die Kerntruppe der SVP Uster schwärmt mit den Unterschriftsbogen aus.

SVP USTER MACHT NÄGEL MIT KÖPFEN

Ustermerinnen und Ustermer sollen in Uster einkaufen und so das lokale Gewerbe unterstützen. Dies ist nur möglich, wenn das Zentrum verkehrsmässig gut erschlossen ist und genügend Parkmöglichkeiten bestehen. Die SVP Uster hat daher eine Volksinitiative lanciert, die den Erhalt von öffentlichen Parkplätzen fordert und insbesondere auch unterirdische Parkmöglichkeiten vorsieht. Schon sind Unterschriften im dreistelligen Bereich gesammelt.

Mangelnde Parkplätze und unzureichende Verkehrserschliessung brennen der Bevölkerung von Uster unter den Nägeln. Kaum lanciert haben zahlreiche Stimmberechtigte die kommunale SVP- Initiative zur Behebung unterschrieben. Es läuft hervorragend.

Einzureichen sind 600 Unterschriften – bis zum 17. Juni. Um auf Nummer sicher zu gehen, peilen die Verantwortlichen 700 an. Die Stadt Uster ist auf ein starkes Gewerbe angewiesen. Es belebt Uster, unterstützt den lokalen Einkauf und schafft Freizeitmöglichkeiten, Arbeitsplätze und Lehrstellen. «Für ein vielfältiges, attraktives Gewerbe in Uster muss dieses entsprechend verkehrsmässig intelligent erschlossen sein.»

Weiterhin Vollgas

Gewerbevertreter und Mitinitiant Daniel Schnyder, der für das Stadtpräsi­dium kandidiert, will weiterhin ein forsches Tempo beim Unterschriftensammeln an den Tag legen.

Die Standaktionen im Vorfeld der Wahlen vom 27. März sind dafür ideal. Genügend Parkplätze sind zentral, da­mit die Ustermerinnen und Ustermer lokal einkaufen und so das Ustermer Gewerbe unterstützen.

Stand heute sind fast 17 000 Personenwagen in Uster eingelöst, Tendenz steigend. Dazu kommt das Wachstum der Bevölkerung.

Links-Grün völlig unüberlegt

Dieser herausfordernden Situation begegnet die aktuelle links-grüne Mehrheit im Gemeinderat völlig unüberlegt, indem sie keine Lösungen für den Verkehr bringt, sondern einfach Autos verbietet und Parkplätze abbauen will. So z.B. auch beim Neubau auf dem Zeughausareal. Schleichend findet hier bereits jetzt ein Parkplatzabbau statt, denn nach aktueller Planung des Areals sollen 12 Parkplätze ersatzlos verschwinden. Daniel Schnyder meint: «Es würde mich nicht wundern, wenn auch noch die verbleibenden 72 Parkplätze gestrichen würden, wie es von links-grünen Exponenten bereits angekündigt wurde.» Das alles zeigt: Diese SVP-Initiative braucht es dringend.

Initiative für Parkplatzerhalt hervorragend gestartet - Onlinebote SVP des Kantons Zürich
3. Februar 2022 Daniel Schnyder