Schluss mit Rauchen, willkommen Diversity

News Schluss mit Rauchen, willkommen Diversity - Onlinebote SVP des Kantons Zürich

Bild: Pixabay

Ein Mann namens Philipp Morris eröffnete 1847 in London ein Tabakgeschäft. Daraus ist mittler[1]weile ein Weltkonzern geworden, der 73500 Menschen Arbeit und Verdienst bietet. Und jährlich 78 Milliarden Dollar umsetzt. Und dank steigenden Aktienkurs über Jahrzehnte Wohlstand geschaffen hat. Die Firma wirbt da, wo Werbung für Zigaretten überhaupt noch erlaubt ist. Zum Beispiel ganzseitig in der «Neuen Zürcher Zeitung». Vielleicht mit dem Marlboro-Mann, der mit Pferden und Cowboy-Hut Männlichkeit, Freiheit und Abenteuer bedeutet? Mitnichten. Da zeigen sich lächelnde Menschen verschiedener Hautfarben. Davor aber, stämmig aufgebaut mit verschränkten Armen eine mittelalterliche weisse Frau namens Silke Münster. Diese arbeitet in Neuenburg bei Philipp Morris International. Sie hat in Bochum studiert und verkörpert rein schon in ihrer Dimension die grösste Zuwanderungsgruppe der letzten Jahre. Silke Münster ist weder CEO noch CFO oder COO. Sondern CDO. Was der Inseratetext sogleich übersetzt: «Chief Diversity Officer». Also zuständig für «Inklusion und Vielfalt» am Arbeitsplatz, abgekürzt I&D. Diese resolute Dame verspricht, für «Gender-Gerechtigkeit» zu sorgen, nämlich 40 Prozent Frauenanteil. Selbstverständlich nicht auf den Tabakplantagen, sondern im Management. Man würde sich nicht wundern, wenn der Staat bald schon von jedem Gewerbebetrieb und jedem KMU verlangt, den Posten eines Chief Diversity Officers (CDO) zu schaffen. Überhaupt befinde sich Philipp Morris in einem «tiefgreifenden Transformationsprozess», denn: «Zigaretten sollen so bald wie möglich durch rauchfreie Alternativen ersetzt werden.» Die Aktionäre dürften dies als ziemlich riskantes Geschäftsmodell beurteilen. Wäre Silke Münster bei Coca-Cola, sie würde wohl das Ende der ungesunden Süssgetränke verkünden und zu Gemüsesäften übergehen. Oder bei Mercedes die Firma angesichts des CO2-Ausstosses in ein Grünpflanzen-Center umkrempeln. Dabei ist Rauchen eigentlich ein Ritual, um böse Geister zu vertreiben. Zum Beispiel Chief Diversity Officers.

 

26. März 2021 Christoph Mörgeli