«Sichere Zukunft in Freiheit»

Worte des... «Sichere Zukunft in Freiheit» - Onlinebote SVP des Kantons Zürich
WORTE DES PARTEISEKRETÄRS

Also, ich wäre der neue Parteisekretär. Als Berner bin ich in Zürich gelandet. Wobei Berner ist nicht gleich Berner. Als Berner Oberländer lebt man Distanz zum Zentralismus, zu den Machtzentren. Folgende Begebenheit irritierte mich am ersten Arbeitstag in Dübendorf: Als ich in mein neues Büro eintrat, erblickte ich das Plakat mit dem Titel «Schuften für die Faulen?», das Sujet ein schwitzender Zürcher Löwe, der einen bequem sitzenden Berner Bär in einem Karren den Hang hinaufziehen muss (Kampagne «Nein zum Finanzausgleich»). Wobei die Botschaft richtig ist. Da erhält mein Kanton Zürcher Milliarden und ich bezahle immer noch massiv mehr Steuern, da stimmt was nicht. Deshalb nehme ich das Plakat nicht persönlich.

Wer bin ich? Aufgewachsen in einer SVP-Grosstierarztfamilie im Emmental. Verheiratet mit einer SVP-Sektionspräsidentin, die Tochter aktiv in der JSVP («Uf dä Punkt»). Letzthin fragte man mich, ob es für unsere Familie noch etwas anderes gebe als SVP; die Frage ist meine Referenz.

Die Aktion für eine unabhängige und neutrale Schweiz (AUNS) war bis anhin mein Wirkungsfeld. Eine unabhängige Schweiz bleibt mein Hauptanliegen. Bei der SVP habe ich es immerhin zum Gemeinderat gebracht, zu verschiedensten Parteiämtlis, zum Bundesrat nicht. Aber es braucht auch «Bodesuris», die «secklen» – wobei gerade auch die SVP-Bundesräte für unser Land «secklen».

Wir haben ein Parteiprogramm – das schweizerische und das kantonale. Der rote Faden (rot als Landesfarbe verstanden) ist die Freiheit. Mag der Begriff für Ignoranten und Besserwisser abgedroschen sein. Es kommt eben darauf an, ob man den Willen und die Kraft hat, die Substanz hinter dem Begriff zu erkennen. Freiheit ist die Triebfeder unseres bürgerlichen Handelns. Bürgerlich im Sinn unserer Partei: Die von der SVP Zürich geprägte Botschaft «Sichere Zukunft in Freiheit » ist «alt». Aber topaktuell, präzis, verständlich, grundsatztreu. Sie «kommuniziert », um was es geht, für was die SVP steht. Eine sichere Zukunft und die Freiheit werden bedrängt: Kriminalität, hohe Zuwanderung, illegale Einwanderung, mittelfristige Energieversorgung, sinkender Selbstversorgungsgrad, allgegenwärtiger Zentralismus, lähmende Bürokratie, Öko-Terror, Steuerlast, wachsende Sozialausgaben …

Wir dienen der Partei, der bürgerlichen und freiheitsliebenden Zürcher SVP, welche die Triebfeder in unserer SVP-Familie sein muss. Und die SVP muss die Taktgeberin in der Schweiz bleiben.

Dafür setze ich mich zusammen mit meiner Equipe auf dem Sekretariat ein. Zusammen mit unseren Mandatsträgerinnen und -trägern, den Bezirks- und Sektionsverantwortlichen sowie mit unseren Mitgliedern und Sympathisanten schaffen wir Voraussetzungen für erfolgreiche Wahl- und Abstimmungskämpfe – für eine sichere Zukunft in Freiheit.

18. November 2021 Werner Gartenmann