Wo drückt der Schuh?

Partei Beiträge Wo drückt der Schuh? - Onlinebote SVP des Kantons Zürich

Rege nutzte das Publikum die Gelegenheit, um Fragen zu stellen. So etwa zum Doppelspurausbau und Instandhaltungszentrum der Forchbahn. Bild Wikipedia

SVP KÜSNACHT
An diesem in zeitlichen Abständen stattfindenden öffentlichen Anlass der SVP Küsnacht konnten – wie auch schon – politisch Interessierte den anwesenden Behördenvertretern auf dem Podium direkt Fragen zu aktuellen Themen stellen. Diesmal stand der Anlass im Zeichen der Gemeindewahlen vom 15. Mai 2022 und bot Gelegenheit, mit allen Kandidierenden der SVP direkt ins Gespräch zu kommen.

Die SVP ist bereit, im Sinne von Kontinuität und Stabilität weiterhin mit drei Vertretern im Gemeinderat mitzuwirken. Ulrich Erb und Martin Schneider treten als Bisherige an, während neu Adrian von Burg mit fundierter Erfahrung aus RPK und Beruf mit besten Voraussetzungen als Nachfolger von Gemeinderat Ueli Schlumpf zur Verfügung steht.

Auch für die RPK stehen mit den beiden Bisherigen Nicolas Bandle und Markus Ehrat sowie dem neu kandidierenden Michael Schollenberger (anstelle von Adrian von Burg) drei Kandidaten mit der erforderlichen Kompetenz für dieses Behördenamt zur Verfügung.

Für die Schulpflege portiert die SVP mit Simone Häusermann-Bider eine ausgewiesene Fachperson mit Kindergarten- / Unterstufen-Lehrdiplom.

Damit verfügt die Kandidatin über beste Voraussetzungen für die Behördentätigkeit in der Schulpflege.

Für die Sozialkommission steht mit Hans Kägi eine bestens bekannte Küsnachter Persönlichkeit zur Verfügung, welche aufgrund der reichen Erfahrung im Beruf, in der Feuerwehr (lange Jahre als Kommandant) sowie im Vereinsleben über eine hohe Sozialkompetenz verfügt, welche für dieses Behördenamt unverzichtbar ist.

Für die Bürgerrechtskommission stellt sich Gianni Platz (bisher) zur Wiederwahl.

Das Publikum hat die Gelegenheit für Wortmeldungen rege benutzt, um zahlreiche «heisse» und kontroverse Themen aufzugreifen. So unter anderem

Revision der BZO, Ruf nach ­Liberalisierung

SBB Bahnhofprojekt

Kreisel vor dem COOP

Buslinien 912 und 916 nur noch bis Tiefenbrunnen

E-Bus-Garage im Gebiet Fallacher

Wie läuft es weiter mit der Forchbahn (Doppelspurausbau und ­Instandhaltungszentrum)

Die lebhafte Diskussionsbeteiligung hat einmal mehr bestätigt, dass die Bürgernähe der SVP auf gute Resonanz stösst.

 

11. März 2022 SVP Kanton Zürich